Save Israel
Archiv « LAK Shalom Berlin

Archiv für Dezember 2010

Kundgebung: Für das Leben und die Freiheit von Gilad Shalit

Der LAK Shalom Berlin möchte auf folgende Kundgebung hinweisen:

Kundgebung für die Befreiung des von der Hamas entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit am 10. Dezember, 12 Uhr in der Carstennstr. 58, Berlin-Lichterfelde
Dort soll dem Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes eine Petition übergeben werden.

Seit der Entführung des Israelischen Soldaten Gilad Shalit am 25. Juni 2006, vor fast viereinhalb Jahren, werden seine Menschenrechte mit Füßen getreten.

Am 1. Juni 2010 hat der Israelische Dachverband „International Association of Jewish Lawyers and Jurists (IAJLJ)“ das Rote Kreuz zum wiederholten Mal formell gebeten, zu versuchen, mit Gilad Shalit in Verbindung zu treten. Am 4. Juni 2010 erklärte das Internationale Komitee des Roten Kreuzes, dass all seine Bemühungen, Gilad Shalid besuchen zu können vergebens gewesen seien. Zur Begründung wäre von der Hamas erklärt worden, dass ein solcher Besuch den Ort, an dem Gilad Shalit festgehalten wird, verraten könnte. Das stellt eine augenscheinliche Verletzung der Internationalen Menschenrechtserklärung und der Genfer Konventionen dar.

Die Tatenlosigkeit des Roten Kreuzes in dieser Angelegenheit ist unwürdig, zumal es eine Delegation im Gazastreifen unterhält, welche hinsichtlich anderer menschenrechtsrelevanter Themen durchaus mit der Hamas in Verbindung steht. Aufgrund dieser unerträglichen Situation, hat unser Verband sich entschieden, öffentlich tätig zu werden:

Am 10. Dezember 2010, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, dem Tag, an dem 1948 die Internationale Menschenrechtserklärung unterzeichnet worden ist, wird die IAJLJ mit der Unterstützung unserer Freunde und Förderer und in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen weltweit vor den nationalen Niederlassungen des Roten Kreuzes demonstrieren, um zu verlangen, dass das Rote Kreuz die Hamas endlich anprangert und verurteilt.

Wer wir sind: Die IAJLJ wurde 1969 in Israel gegründet. Zu ihren Gründungsmitgliedern zählen Persönlichkeiten wie Haim Cohn, Richter am Israelischen Supreme Court, Arthur Goldberg, Richter am United States Supreme Court und der französische Nobelpreisträger René Cassin. Die deutsche Dependance wurde im Mai 2007 in Berlin gegründet. Die IAJLJ setzt sich weltweit für die Förderung von Menschenrechten, die Verfolgung und Verhinderung von Kriegsverbrechern, das Verbot von Massenvernichtungswaffen, sowie die Einhaltung und Umsetzung internationaler Übereinkommen ein.

Wir bitten Sie dringend, sich uns in dieser wichtigen Sache anzuschließen, um zu erreichen, dass Gilad Shalit der ihm rechtmäßig zustehende Besuch gewährt wird.

Werden Sie Unterstützer des Appells
Informieren Sie Ihr Netzwerk über diese Demonstration und laden über alle Ihnen zur Verfügung stehenden Medien zur Teilnahme ein.

PM THE INTERNATIONAL ASSOCIATION OF JEWISH LAWYERS AND JURISTS – GERMAN SECTION e.V.