Save Israel
Bündnis mit Nebenwirkung – Vortrag und Diskussion mit Jörg Kronauer « LAK Shalom Berlin

Bündnis mit Nebenwirkung – Vortrag und Diskussion mit Jörg Kronauer

Der sogenannte Anti-Terror-Krieg hat einen irrigen Eindruck erweckt: den Eindruck, islamistisch-reaktionäre Kräfte unterschiedlichster Ausprägung seien unversöhnliche Feinde des sich modern gebenden Westens. Historisch ist dieser Eindruck verfehlt: Immer wieder haben nicht nur die USA, sondern auch die Bundesrepublik islamistische Organisationen für ihre Zwecke eingespannt. Eines der bekanntesten Beispiele – aber längst nicht das einzige – ist der westlich-islamistische Krieg der 1980er Jahre gegen die prosowjetische Regierung Afghanistans und die Rote Armee. Der Konflikt, der in den „Anti-Terror-Krieg“ mündete, entstand, als die einstigen Verbündeten aus dem Ruder liefen und sich gegen den Westen wandten. Aktuell lebt der alte Pakt im Krieg gegen das syrische Assad-Regime wieder auf, in dem sich die USA und die EU-Staaten mit den islamistischen Staaten Saudi-Arabien und Qatar und sogar mit islamistischen Terroristen auf einer Seite wiederfinden. Die Veranstaltung beleuchtet die Geschichte der westlichen Kooperation mit dem Islamismus und ihre aktuellen Ausprägungen etwa im Syrien-Krieg.

Wo?
Tristeza (Pannierstr. 5 • 12047 Neukölln, Berlin)

Wann?
24. Juli 2013, 20 Uhr

Dies ist eine Veranstaltung des Antifaschistischen Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag. Die Veranstaltung ist Teil der Mobilisierung gegen den diesjährigen „Al Quds“-Tag am 03. August in Berlin.

Das Event auf Facebook gibt es hier.