Save Israel
Vortrag am 31. Juli in Berlin: Konkurrenz der Mächte, Kampf der Identitäten – Über soziale Verwerfungen und ethnoreligiöse Konflikte im Nahen Osten und die wichtigsten Akteure vor und „hinter“ den Kulissen « LAK Shalom Berlin

Vortrag am 31. Juli in Berlin: Konkurrenz der Mächte, Kampf der Identitäten – Über soziale Verwerfungen und ethnoreligiöse Konflikte im Nahen Osten und die wichtigsten Akteure vor und „hinter“ den Kulissen

Viel ist in den letzten Jahren des „arabischen Frühlings“ von Muslimbrüdern, Salafisten und Säkularen geschrieben und gesprochen worden, von Sunniten, Schiiten und Kopten, von Iran und Qatar, Ägypten und Syrien. Doch über das Augenscheinliche gingen Berichte und Kommentare selten hinaus, Analysen und Hintergründe suchte man vergeblich, ebenso Aussagen zu grundlegenden strukturellen sozialen oder historischen Zusammenhängen. Viele der Leser und Hörer und einige Journalisten wissen zudem kaum etwas über Alawiten, die ethnoreligiösen Mehrheitsverhältnisse im Irak oder die Ideologie der Muslimbrüder – was nicht verhindert, dass die Anzahl der diesbezüglichen Kommentare bzw. Meinungen Legion ist.

Wir wollen in dieser Veranstaltung „zurück auf Anfang“ gehen und die sozialen, ethnoreligiösen und politischen Hintergründe der aktuellen Umbrüche und blutigen Kämpfe im Nahen Osten thematisieren. Dabei soll es zum einen in einer historischen Perspektive um das Erbe kolonialer Grenzziehungen und Herrschaftsstrategien, um peripheren Kapitalismus und die spezifisch moderne Krisenbewältigungsideologie der Muslimbrüder gehen; zum anderen soll es um Armut in Ägypten oder Landflucht in Syrien als Grundlagen der dortigen Aufstände gehen sowie um die massive Einflußnahme des Iran, der Golfstaaten und anderer internationaler Akteure in der ganzen Region. Am Rande soll auch die Situation säkularer und ziviler oppositioneller Kräfte zur Sprache kommen.

Referent: Hannes Bode

Wo?
Amadeu-Antonio-Stiftung, Linienstraße 139, 10115 Berlin

Wann?
31. Juli 2013, 19 Uhr

Dies ist eine Veranstaltung des Antifaschistischen Berliner Bündnis gegen den Al Quds-Tag. Die Veranstaltung ist Teil der Mobilisierung gegen den diesjährigen „Al Quds“-Tag am 03. August in Berlin.

Das Event auf Facebook gibt es hier.